Madpride Bremen

Irgendwann habe ich zufällig von Mad Prides gelesen. Ursprünglich als Demonstration von Psychatrieerfahrenen begonnen, schließt es mittlerweile alle Behinderten ein.

Es gibt bereits deutsche Mad Prides in Berlin und Köln.

In Zukunft würde ich gerne die Mad Prides nach Bremen bringen. Ich engagiere mich bereits im CSD Bremen und kläre im Moment, inwiefern der CSD Bremen einen Mad Pride Bremen unterstützen bzw. durchführen könnte.

Im ersten Schritt schauen wir, dass der CSD Bremen möglichst barrierefrei wird. Wir haben z. B. eine Barrierenkarte für den CSD Bremen 2018 erstellt und uns um Behinderten-Toiletten rund um den Kundgebungsplatz gekümmert.

Wenn du Interesse hast, am Mad Pride Bremen mitzuwirken, melde dich doch bei mir: kontakt@meyer.works.